Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Silvesterandenken

Knapp 10 Grad und sonnig, aber sehr windig und dadurch ganz schön frisch.

Ich muss zugeben, dass ich auf diesen Moment schon seit Wochen gewartet habe. Nicht, dass er ungeheuer wichtig war, nein, ich war einfach gespannt, wann es soweit sein würde. Ihr fragt Euch vielleicht, worum es überhaupt geht. Schaut Euch das Foto an. Im Vordergrund liegt ein Badelatschen und der spielt heute die Hauptrolle, denn er ist ein Silvesterandenken. Heute vor 108 Tagen habe ich hier nämlich mit sieben Freunden aus Deutschland ganz toll Silvester gefeiert. Bevor wir ins Bett gegangen sind, haben wir ausgiebig im Outdoorpool gebadet und uns zwischendurch alle im Schnee gerollt. Dabei hat sich ein Badelatschen im meterhohen Pulverschnee selbständig gemacht, und da er weiß war, haben wir ihn auch am nächsten Tag nicht wieder gefunden. Ein paar Tage später sind meine Freunde abgereist, es kam neuer Schnee und der Latschen überwinterte unter der dicken Schneedecke. Doch Ende März wurde es langsam wärmer und der Schnee begann, zusammenzusacken. Immer wieder habe ich in den letzten Wochen geschaut, ob der weiße Latschen schon irgendwo hervorlugt. Und noch gestern habe ich vergeblich nach ihm Ausschau gehalten. Aber heute Abend lag er ganz plötzlich gut sichtbar auf dem zusammengeschmolzenen Schnee.

Ich habe mich wirklich gefreut, als ich den Latschen heute gesehen habe. Denn zum einen erinnert er an eine schöne Zeit um die Jahreswende, zum anderen zeigt er, dass auch im schattigen Garten südlich vom Haus nicht mehr viel Schnee liegt.

Ein Kommentar für „Silvesterandenken“

Sonya schreibt:

Ist das schon 108 Tage her? Wie die Zeit vergeht.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.