Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Sommerurlaubsfoto

Was gehört auf ein Sommerurlaubsfoto? Alles! Oder zumindest möglichst viel auf ein Bild. Und alles scharf. Hier mein Versuch vom heutigen Vormittag:

Ein Sommerurlaubsfoto

Da haben wir zumindest Blumen, Ostsee, Bootssteg, blauen Himmel, rote Schwedenhäuser. Fehlen nur noch kleine Wattewölkchen, Strand und eine blau-gelbe Schwedenflagge. Vielleicht noch ein Elch. Es gibt also noch Potential zur Verbesserung dieser idealen Postkartenabbildung.

Zwei Fotos von gestern: Das erste zeigt Glockenblumen, die verbinde ich nach wie vor noch mehr mit Alpenwiesen als mit nordschwedischen Felsinseln. Das zweite zeigt einen Ausschnitt eines riesigen Mückenschwarmes. Der war zum Glück nicht auf Blut aus, sondern schwebte recht friedlich über mir im Windschatten einer großen Birke.

Glockenblumen im GegenlichtEin riesiger Mückenschwarm (Ausschnitt)

3 Kommentare für „Sommerurlaubsfoto“

Ricarda schreibt:

Gehören zu einem Sommerfoto nicht auch ein paar gut gebaute, sich auf dem Steg räkelnde Schwedinnen ??…..grins….nur ein kleiner Scherz am Rande. Und das mit dem Elch und der Schwedenfahne laß mal, wird sonst zuviel des Guten :)
Du hast doch die Sommeridylle ganz wunderbar eingefangen ! Passt schon so wie es ist.
Schönen Sonntag noch und Gruß aus Südnorwegen (wo es momentan leider leicht vor sich hin tröpfelt….

Olaf Schneider schreibt:

Die gehörten auf jeden Fall dazu, Ricarda, wenn ich mal fürs Fernsehen produzieren sollte. Doch in diesem Fall habe ich Personen jeglicher Couleur ausgeklammert. Sonst hätte noch gut ein schwedenblondes Kind (so um die vier) mit knalloranger Schwimmweste mit hinein gepasst.

Axel schreibt:

Zur kurzfristigen Steigerung des Klischeefaktors könnte man hilfsweise auch noch eine Scheibe Knäckebrot im Vordergrund drapieren. Nur so als Idee. ;)

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.