Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Zwischen Eis und Moos

Heute morgen auf den Lehmflächen nahe der Bucht: Teilweise leuchtet das Eis, teilweise das gelbbraune Moos im Gegenlicht. Winter und Frühling liegen hier dicht beieinander.

Ein Grasbüschel – noch von Eis umgebenEisstrukturen auf den PfützenDie seichte Pfütze ist wieder leicht übergefrorenBunt leuchtet das Moos im Gegenlicht

Wieder war es stürmisch in der Nacht und nochmals ist die Bucht ein Teil ihres Eises losgeworden und das blaue Wasser glitzert in der warmen Morgensonne. Wobei – warm ist relativ – ich bei dem Wind über den Wollschal sehr froh war. Eigentlich wollte ich ja gar nicht Eis und Moos fotografieren, sondern die erste Huflattichblüte. Aber das ist dann wohl doch zu früh und wenn der Huflattich klug ist, so ruht er noch ein Weilchen, denn nächste Woche soll es angeblich doch noch einmal ein paar Tage Dauerfrost geben.

2 Kommentare für „Zwischen Eis und Moos“

Annika schreibt:

Nach Hause kommen, genervt sein–und neuen Nordwärts-Artikel lesen. Das ist dann wohl Feierabend :-)

Olaf Schneider schreibt:

Besser als neuen Nordwärts-Artikel und genervt sein. Zumindest für mich ;-)

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.