Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Frostmorgen

Heute morgen gab es Frost bei -4 °C und das ganze Auto ist von Eisblumen bedeckt. Das macht mir gar nichts, denn ich nehme den Bus. Heute ist auch der vermutlich erste Eistag, also ein Tag, an dem es unter 0 °C bleibt.

Eisblumen am Autofenster

5 Kommentare für „Frostmorgen“

Peer schreibt:

Ich frage mich, warum ich im Winter nie Eisblumen auf dem Auto habe. Da ist höchstens mal eine homogene Eis- oder Reifschicht drauf. Schade…

Olaf Schneider schreibt:

Das sah heute nachmittag noch genau so aus und war mit dem Eiskratzer praktisch nicht herunterzubekommen. Ich musste erst einmal Motor und Ventilation laufen lassen. Jetzt hängt das Auto am Motorwärmer, damit es bei -8 °C (jetzt gerade) nicht friert.

Peer schreibt:

Sind in Schweden diese Motorwärmer eigentlich Standard bei den meisten Fahrzeugen? Sind die zum „Aktiv-Halten“ des Motors, oder damit man sofort heizen kann wenn man losfährt?

Olaf Schneider schreibt:

Die sind Standard hier und viele Mietparkplätze kommen mit Steckdose. Zum einen wärmen die den Motor vor, zum anderen hat man eine Steckdose im Auto, an der die meisten – auch ich – einen Heizlüfter angeschlossen haben, der verhindert, dass die Scheiben von innen zufrieren. Diese Steckdose bekommt den Strom nicht aus der Batterie, sondern von außen, wenn das Auto am Motorwärmer angeschlossen ist.

Peer schreibt:

Sowas wünschte ich mir im Winter manchmal auch, aber ich glaube, wir dürfen uns hier nicht beklagen. Echte Kälte kommt halt zu selten vor…

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.