Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Kajaktour nach Gåsören

Weg ins Meer?Ich bin es leid, die schönen langweiligen Postkartenfotos! Blauer Himmel, roter Leuchtturm, blaues Meer, rotes Kajak. Im gefälligen Querformat, weil das so gut ins Blog passt. Wer wissen möchte, wie es auf der Insel Gåsören aussieht, schaut einfach unter dem Blogartikel Gåsören vom letzten Jahr nach.

Denn heute kommen die postkarteninkompatiblen Fotos zu Wort: Den Anfang macht ein extremes Hochformat, so etwas mache ich bis jetzt noch nicht gemacht, aber ich komme gerade auf den Geschmack.

Die heutige Kajaktour war schön, nur auf dem offenen Meer war es recht windig. Aber da anfangs der Wind von vorn kam und dann – oh Wunder! – nicht drehte, hatte ich eine nette Rückfahrt, auch wenn ich von hinten immer von den Wellen überholt wurde. Noch auf dem Wasser habe ich einen netten Bekannten getroffen, der gerade mit seinem kleinen Außenborder unterwegs war. Wir haben uns direkt zum Kaffee verabredet und saßen kurze Zeit später mit ein paar netten Leuten im Sommerhaus am Meer. Danach bin ich noch eine kleine Runde in seinem Boot mitgefahren. Hat auch mal etwas, wenn man nichts tun braucht außer zu schauen.

Es gibt wohl keinen Bootstyp, der einen das Element Wasser so nah erleben lässt wie ein Kajak. Das kommt auf meinen Fotos manchmal nicht so recht zum Ausdruck. Dafür ist das wasserdicht verpackte iPhone toll. Zum einen kann ich es nah ans oder sogar ins Wasser halten, zum anderen auch benutzen, wenn es mir zu wellig ist, um meine Nikon herauszuholen. Dadurch zeigen diese Photos mal eine andere Facette, die mir sehr gut gefällt, weil die Motive sehr schön das „nah am Wasser“ zeigen. Ich muss aber zugeben, dass ich die Photos noch recht stark nachbearbeitet habe, bis ich zufrieden genug mit den Stimmungen war.

„Wellengang“„Zwei Welten“

Ein Kommentar für „Kajaktour nach Gåsören“

Annika schreibt:

Mir wird schon vom Angucken schlecht–bin nämlich nicht nur wasserängstlich, sondern auch extrem reisekrank :-)
Hochformat macht Ralf jetzt auch mit zunehmender Begeisterung. Weiß noch nicht, wie ich es finden soll. Muss schon groß sein, sonst siehts doof aus. Aber dafür ist der neue Fernseher ja gut :-)

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.