Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Ein letzter Tag in Deutschland – Hamburg von oben

Nach einer herrlichen Woche in München, Bayrischzell, Augsburg, Olching, Wiesenbach und Lobenfeld bin ich jetzt zu einem letzten Zwischenstopp in Hamburg angekommen. Das ist ja schon mal die richtige Richtung nach Schweden, von Süddeutschland aus gesehen.

Morgen um 6:50 (!) startet das Flugzeug nach Stockholm, von wo aus ich nach fünf Stunden Aufenthalt weiter nach Skellefteå fliegen werde. Heute Abend habe ich das in die Luft gehen schon einmal geübt, und zwar mit dem Highflyer, einem Fesselballon. Von da aus hat man eine herrliche Aussicht über Hamburg, wenn auch nur für eine Viertelstunde. Dann wird der Ballon, der an einem dicken Drahtseil mit der Erde verbunden ist, wieder eingeholt.

Der Highflyer landet geradeAusblick über Hamburg

Ausblick über Hamburg

Ich als echter Freiballonfan schaue zwar ein bisschen überheblich auf Fesselballone herab; zu schön ist es, im Ballonkorb eines Freiballons stehend mit dem Wind über die Landschaft zu schweben. Aber für elf Euro Happy Hour (Normalpreis 15 Euro) würde ich mich auch wieder in den ringförmigen Ballonkorb stellen und auf Hamburg hinabschauen, schon alleine, weil es eine wirklich schöne Stadt ist. Aber ich freue mich auch wieder auf zu Hause.

Ein Fesselballon ist über ein Seil mit der Erde verbunden, ein Freiballon hingegen fährt frei mit dem gleichen Tempo wie der Wind durch die Luft.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.