Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

AIK! AIK! AIK!

Logo Skellefteå AIK HockeyNun haben Skellefteås Eishockeyfans – also gefühlt 98% aller Einwohner Skellefteås – wirklich etwas zu feiern! Heute hat Skellefteå AIK das vierte Finalspiel in Reihe gewonnen und ist damit schwedischer Meister! Das wird spannend, die Fans morgen zu erleben, denn bei keinem anderen Thema zeigen die Skellefteåeinwohner öffentlich so viel Emotionalität wie bei den Spielen ihrer geliebten Eishockeymannschaft und beim gemeinsamen Träumen vom Gold. Dieses Jahr ist ihr Traum in Erfüllung gegangen.

Das letzte Mal war Skellefteå 1978 Meister (Da bin ich in die fünfte Klasse gekommen, ist das lange her!). Um Meister zu werden, muss man vier Spiele gewinnen, es kann also bis zu sieben Finalspiele geben, bis die Meisterschaft entschieden ist. Skellefteå AIK hat das ganze abgekürzt und in 4:0 Spielen heute Gold geholt, das kommt auch nicht gerade oft vor. (In Spielen: 1:0 / 4:2 / 2:1 / 4:0)

Der Gewinn der „Elitserien“, der höchsten Klasse im schwedischen Eishockey wird morgen wohl DAS Thema auf der Arbeit sein, wenn nicht alle einfach zu Hause bleiben und blau machen. Ich selber habe das Schlussspiel nicht gesehen, auch da ich eine Probe hatte, aber mich interessiert Eishockey ja nicht so sehr. Dass, wenn ich ein „S“ in den Browser tippe, dort direkt www.skellefteaaik.se/ erscheint, verschweige ich lieber, denn sonst verliere ich meine Glaubwürdigkeit als erklärter Nicht-So-SehrFan. Aber ich habe doch immer während der Spiele geschaut, wie es gerade steht.

Was ich übrigens schön auf der Website finde, ist die Titelleiste, in der sich die Hockeyvereine untereinander verlinken.

Nachtrag – Ein kleiner Teil der Resonanz auf Facebook:

:-D :-) ;-)!!

J.

Jaaaaaaaaaarååååååååååååppppppppla smmmguuuuyyyylddd!!!

P.

….! Jaaaaaaaaasaaaaaaaaaassassssaaaaaaa!!!!

D.

Siis…Skellefteå on Ruotsin jääkiekkomestari!!!
Also … Skellefteå Schwedens Eishockeyspieler! (finnisch)

T.

Halleluja!

P.

Jaaaas. Skellefteå A I K!!!!!

T.

SM-GULD, SM-GULD, SM-GULD. […]

L.

Nu har jag ställt fram champagnen………………….
(Jetzt habe ich den Champagner hingestellt …)

S.

Nu kommer tårarna. #saik
(Nun kommen die Tränen)

E.

4 Kommentare für „AIK! AIK! AIK!“

evi schreibt:

Oh, toll…….habe gestern auch noch die Daumen gedrückt!
Schade, diesen Link hatte ich nicht, nur den vom Aftonbladet.
Der Sohn einer unsere Bekannten hat früher mal beim AIK und bei den Kölner Haien und in der Schwed. Nationalmanschaft gespielt, deswegen auch unser Interesse. Nun feiert schön in Skelleftea!

evi schreibt:

Entschuldigung…..der Bruder unseres Bekannten, nicht der Sohn!

Olaf Schneider schreibt:

Hat der Bruder Eures Bekannten bei Skellefteå AIK gespielt? Es gibt auch einen Club namens AIK in Solna.

evi schreibt:

Ja, beim AIK Skellftea, aber er ist schon sehr jung verstorben

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.