Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Haufenweise Schnee

ich

So sah es heute Abend in Skelleftehamn aus. Die bis zu vier Meter hohen Schneehaufen wurden von den kommunalen und privaten Schneeräumfahrzeugen und Traktoren den ganzen Winter über zusammengeschoben, um die Straßen und Einfahrten schneefrei zu halten. Und dort, an den Straßenrändern, auf den Grünstreifen und am Waldrand liegt der Schnee dann. Und liegt. Und liegt. Ich bin gespannt, wann das letzte bisschen Schnee hier verschwunden ist und der erste Huflattich blüht.

2 Kommentare für „Haufenweise Schnee“

Lussekatt schreibt:

Verschwindet der wirklich völlig bei Euch da oben? Bis das alles weggeschmolzen ist, ist doch schon wieder Winter!
2010 lagen bei uns die letzten Schneehaufen bis Mitte Mai. In diesem Jahr ist hier allerdings frühlingshafter und wärmer als in Deutschland. Verkehrte Welt!

Olaf Schneider schreibt:

Vielleicht gibt es irgendwelche geheimen kommunalen Schneehalden, wo der Schnee das ganze Jahr liegen bleibt, aber die letzten Jahre ist der Schnee immer verschwunden.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.