Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Nach dem Schneefall

Draußen höre ich eine letzte Schneefräse. Während alle anderen hier in der Straße schon am Vormittag die Grundstücke freigeräumt haben, ist vor kurzem ein Nachbar aus dem Wochenende zurückgekommen und fräst jetzt sein Grundstück frei, damit er das Auto parken kann.

Wie viel gefallen ist, weiß ich nicht, dazu war es gestern zu windig. Ich schätze, dass etwa 20 cm Neuschnee gefallen sind. Im Garten hinten liegen jetzt 90 bis 100 cm, während sich im Vorgarten bis zu zwei Meter hohe Berge türmen, denn irgendwo muss das Zeugs ja bleiben.

Aber jetzt sieht alles wieder weiß und rund aus und herrlich ruhig ist es. Wenn nicht gerade Schnee gefräst oder Skooter gefahren wird. (Jetzt macht der Nachbar gerade die Schneefräse aus.)

Und weil ich heute keine Lust zum Fotografieren habe, noch ein Bild von gestern. Eher aus der Reihe Experiment als aus der Reihe Winterlandschaft.

Ich habe übrigens mal gezählt: 72 Prozent der Artikel seit Dezember handeln von Schnee, Eis oder Winter allgemein – die Tauwetterartikel nicht mitgerechnet. Ich glaube, ich muss mir mal wieder andere Themen überlegen und andere Fotos machen.

6 Kommentare für „Nach dem Schneefall“

Evi schreibt:

Nein, warum? Der Winter ist doch sowieso bald vorbei……….
Oder nicht? Bitte noch ein paar Winterbilder!
Wie sieht es mit Polarlichtern aus?
Aurora Forecast sagt Stärke 2, nicht viel, aber bei Euch schneit es ja noch.

Heiner Gaudl schreibt:

Winterartikel sind o.k.

Olaf Schneider schreibt:

… keine Polarlichter, aber auch kein Schnee mehr. Klarer Himmel -16.7 °C.

Annika schreibt:

Bleib ruhig beim Schneethema. Vom Sommer kannste ja im Sommer wieder berichten :-)

Evi schreibt:

Hallo, Olaf! Bei uns will es wirklich langsam Frühling werden.
Wenn die vielen Kraniche, die heute Mittag über die Eifel gen Norden flogen, es ankündigen, dann sind sie auch bald in Süd-Schweden!
Wir konnten nur staunen, mit welchem Tempo und lautstarkem Gesang
tausende in ihren Gruppen und Formationen über uns hinwegflogen!
So viele haben wir schon lange nicht mehr gesehen, aber wahrscheinlich lockt sie schon der Sonnenschein!

Olaf Schneider schreibt:

Kraniche sehe ich hier auch manchmal, wenn es wärmer ist,aber nie sehr viele.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.