Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Kurz vor der Skitour

Dieser Artikel ist Teil der sechsteiligen Serie Fjälltour 2013.

Beide Pulkas sind randvoll gepackt. Nicht nur mit Zelt, warmem Schlafsack, Kleidung, Isomatte, Daunenjacke, Kocher, Benzin und anderem, sondern auch mit jeder Menge Essen. Die Pulken sind ganz schön schwer und ich bin gespannt, wie es wird, sie über das Fjäll zu ziehen.

Damit es am Anfang nicht zu anstrengend wird, haben Jonas und ich als Ausgangspunkt Vålådalen gewählt, denn dort ist das Gelände anfangs schön flach und wir können uns ein bisschen einlaufen.

Morgen geht es los. Erst mit dem Auto, dann acht Tage mit Ski und Pulka.

Wollt Ihr schauen, wo wir gerade unterwegs sind? Wenn technisch alles klappt, könnt Ihr unsere Position auf der Karte live verfolgen: http://share.findmespot.com/shared/faces/viewspots.jsp?glId=03oMtxmvu7rxXeMC0EkZzHPBTrO4tIZRK

Nachtrag:

Jonas hat die Route unserer Tour online gestellt:

http://www.gpsies.com/map.do;jsessionid=8685749C682EA5453DBF52DAF2F05802?fileId=hpdcnrfihpemreuo.

26 Kommentare für „Kurz vor der Skitour“

Matthias Feist schreibt:

Ui cool. Du hast dir so ein Gerät gekauft? Dann bin ich ja mal gespannt, ob und wann die ersten Daten einlaufen! :-) Viel Spaß auf deiner Tour!

evi schreibt:

Oh ja danke, habe schon in Google Earth geschaut, wo Ihr da rumkraxelt. Jetzt müßtet Ihr nur noch über Webcam die Tour zeigen!
Oh Mann, das wär´s doch! Macht´s gut Ihr Zwei!!!!!!

Sylvia schreibt:

Das finde ich ja richtig Klasse – als Leserin Deines Blogs wird einem wahrhaftig ne Menge geboten. Viele spannende Erlebnisse auf Eurer Tour!!

Peer schreibt:

Ich wünsche Euch ganz viel gute Zeit! Versuche mir die Eindrücke vorzustellen, die Kälte, den Schnee, die Sicht, das Wandern/Schilaufen, Die Sonne, den Wind. Eines Tages… ;-)

Euer Tracking funktioniert bei mir nicht, weder im FF noch im Chrome. Und ich weiss gar nicht ob Ihr/Du, Olaf – uns Kommentatoren überhaupt „empfangt“. Freue mich auf Neuigkeiten!

Sandra schreibt:

Grüß mir Schwedens südlichsten Gletscher – sofern noch was von im übrig ist!

Annika schreibt:

Obwohl man nur orangene Pünktchen sieht, macht es Spaß, und ich erwischte mich heute Morgen bei dem Gedanken: Mann, schlafen die lange, wann laufen die denn mal weiter???

Olaf Schneider schreibt:

Wind auf dem Fjäll. Vollmond leuchtet über dem Zelt. Essen kocht. Gestern Nacht -20 C, jetzt -9. /Olaf

evi schreibt:

Es ist einfach fantastisch und unglaublich, was die Technik heute alles
zustande bringt. Ich glaube es fast nicht! Man meint richtig dabei zu sein!
Eine gute Mondscheinnacht mit hoffentlich warmen Füßen im molligen
Schlafsack!

Annika schreibt:

Handynetz im Helagsfjäll, daran erinnere ich mich auch noch :-)))

Brevlåda schreibt:

Hallo Olaf!
Falls ihr eine Rundtour macht, solltet ihr vor der Heimfahrt noch einen Abstecher über Vallbo (ungefähr drei Kilometer von eurem Startpunkt entfernt) machen – dort habe ich vor einigen Jahren nach einer Tour fantastische Waffeln mit Hjortronsylt gegessen. Ich weiß nicht mehr wo genau, aber so groß ist Vallbo ja nicht :-)
Ich wünsch euch ne tolle Tour und – ganz uneigennützig natürlich – gutes Fotowetter…
A.

Heiner Gaudl schreibt:

Na dann drücke ich Euch bei der Tour ganz doll die Daumen und wünsche Euch unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse!!!

Peer schreibt:

Tracker funktioniert jetzt, zu aggressive Firewall… don’t know why. Interessant ist sich die Route vorher vorzustellen… und Ihr geht einfach eine andere… :-)

Olaf Schneider schreibt:

Gestern zunehmender Wind, Schneetreiben, dann Whiteout. Nichts mehr zu sehen. Zeltaufbau im böigen Sturm. Sturmnacht. Heute spät los bei schönerem Wetter. Jetzt in der warmen Gåsenstugorna. /Olaf

Peer schreibt:

Weichlinge ohne Schlitzbrillen! (wirklich nicht ernst gemeint!!!!!) ;))))

Annika schreibt:

Was tun sie da? Gehen sie etwa wieder zurück? Ihr habt doch gerade erst angefangen :-(((

Olaf Schneider schreibt:

Nach einem Pausentag auf einer STF-Hütte ging es gestern wieder bergab. Stürmische Zeltnacht unter der Baumgrenze. Wenn das Wetter so schlecht bleibt (SMHI: Wind 14-17 m/s), dann laufen wir heute zum Auto. -6 Grad.

Ingela schreibt:

Du skulle nog ha tyckt om att växa upp i min familj. Vi tältade i fjällen varenda vårvinter, ibland två veckor i sträck. Mamma, pappa och vi tre barn. Jag fattar inte hur de orkade, själv har jag aldrig vintertältat med mina barn. När mor och far blev äldre blev de mer bekväma och pappa byggde en „ark“, en minihusvagn på medar som de drog med skoter och bodde i på fjället. Nu är min far död och vi funderar på om arken ska säljas eller inte. Men ingen av oss syskon är nog tillräckligt äventyrliga av oss för att vilja använda den. Stuga och dagsturer är trevligt och bra tänker vi.

Hoppas att du berättar mer och publicerar foton från er färd.

Sonya schreibt:

Bin sehr gespannt, was du von deiner Reise zu berichten hast. Meld dich mal, wenn du wieder zuhause bist und etwas Ruhe hast.

Olaf Schneider schreibt:

@Ingela: Låter jättekul. Jag gjorde mitt första skitur när jag var 37. Men bättre sent än aldrig. En ”ark” skulle jag också gilla. Ibland är det lite obekvämt att tälta i vintern. Men jag ogillar skooter, så blir det väl fortfarande tält eller stuga.

Olaf Schneider schreibt:

@Sonya: Gerne. Ich schaue mal bei Skype, wann Du online bist.

Sonya schreibt:

Mach das. Heute bin ich unterwegs und nutze die Zeit im Zug, deine Tourberichte zu lesen.

Olaf Schneider schreibt:

@Sonya: Jetzt ist eh der Endspurt zur Winterschwimmmeisterschaft. Danach wird es aber tatsächlich mal etwas ruhiger bei mir und das ist auch gut so.

Ingela schreibt:

Ja det är svårt att dra med sej en ark på skidor. Vi åkte i och för sig skoter under tältartiden också, det skulle nog inte ha funkat med all utrustning som behövdes för en trebarnsfamilj. Men arken finns kvar, så känner du någon som vill ha en så går det bra att höra av sej. Den är inte så stor men väldigt fin och bekväm, har två bäddar och gasolkamin. Trevlig rapport från er tur!

Olaf Schneider schreibt:

@Ingela: hur kommer det att du kan så bra tyska?

Ingela schreibt:

Jag kan inte tyska alls. Jag förstår en del av det du skriver, sen använder jag översättningstjänster för det jag inte begriper, t.ex. denna som jag tycker är helt suverän.

Och att njuta av dina foton behöver man inga språkkunskaper för.

Ingela schreibt:

Men jag skulle hjärtans gärna vilja lära mej.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.