Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Sonnenaufgang

Nach einigen trüben Tagen mit leichten Plustemperaturen (und Nieselregen) wurde es gestern wieder kälter und der Himmel klarte auf. Heute war es größtenteils sonnig – zumindest die wenigen Stunden, die die Sonne über dem Horizont steht. Meine Freunde, die mich gerade besuchen und ich haben deswegen auf ein langes, ausgiebiges Frühstück verzichtet und sind das kleine Stück an die Küste gefahren, um den Sonnenaufgang zu erleben. Was für ein Erlebnis, statt des wochenlangen Grau mal wieder blauen Himmel und die glutorange Sonne zu sehen.

Die Insel Gåsören, die drei Tage zuvor nur schemenhaft zu erahnen war, stand nun klar am Horizont. Die fest wirkende Eisschicht hingegen war nicht mehr vorhanden, nur dünnes Neueis, von den Wellen bewegt lag neben einigen Eisschollen auf dem Meer.

Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis ich Skitouren auf die eine oder andere Insel machen kann. Aber der Winter ist ja noch lang.

5 Kommentare für „Sonnenaufgang“

Annika schreibt:

*seufz*

Sonya schreibt:

Der Winter ist noch lang, das ist die richtige Einstellung.

Kaum zu glauben, dass wir vor zwei Jahren Kubb auf dem eingefrorenen See gespielt haben. Und man sieht, jeder Ort kann zu jeder Zeit anders sein. Wundervolle Sonnenaufgang-Fotos. Wünsche dir ein gutes, spannendes und gesundes neues Jahr.

us.online schreibt:

*tiefer seufzer*

Wallpaper-Qualität.

Gott Nytt År, Olaf.

U.

Sylvia Bolm schreibt:

Hervorragende Fotos, Platz 1 belegt für mich der „Blick nach Osten“.
Dir ein gesundes Neues Jahr – Sylvia

Olaf Schneider schreibt:

Euch allen wünsche ich auch ein gutes, nein ein grandioses Jahr 2013!

@us.online: Fotos schicke ich die Tage mal …

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.