Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Ein bisschen Winter

Eigentlich wollte ich Ende der Woche einen dramatischen Bericht über den vielen Schnee schreiben, der hier die Woche gefallen sein wird. Aber wie es aussieht, kann ich mir den sparen. Aber fangen wir mit dem Wochenanfang an:

Montag, 26. November

Die Temperatur sinkt auf 0 Grad und ab und zu fällt eine einzelne Schneeflocke, die sofort auf dem nassen Boden schmilzt. Es soll die ganze Woche kälter werden, am Wochenende 20 cm Schnee geben, am Samstag mit viel Wind und dann am Montag sonnig und kalt (Minimum: -15 °C) werden.

Dienstag, 27. November

Über Nacht ist ein Millimeter Schnee gefallen. Im Laufe des Tages fällt Schneestaub – sozusagen die kalte Variante des Sprühregens – aus trübem Himmel. 1 cm Schnee liegt am Abend. Das reicht aber schon aus, um einen dunklen November- in einen hellen Winterabend zu verwandeln: Der Schnee reflektiert alles Licht und plötzlich sieht man nicht nur ein dunkelgrauschwarzes Nichts wie noch letzte Woche, sondern den schneebedeckten Garten und die weiße Straße.

Mittwoch, 28. November

Heute ist der erste Tag mit Dauerfrost. Das ganze bei Wolken und ab und zu mal ein Schneestäubchen, das vom Himmel fällt. Auf den Straßen ist das bisschen Schnee zu Eis festgefahren. Nach der heutigen Vorhersage bleibt es wohl trüb. Am Wochenende sollen ein paar Zentimeter Schnee fallen und windig und kalt werden. Das mit dem Wind fänd ich schade, denn ich möchte gerne noch einmal Kajak fahren, eh die Ostsee zufriert.


Und damit hier nicht nur Text steht, noch ein Foto von heute Abend. Eine sehr schöne Lage hat dieses Haus, vorne der zugefrorene See, hinten die Ostsee, die zur Zeit auch in den Buchten noch offen ist. Der vordere Teil des See ist übrigens blank, da der Wind den lockeren Schnee weggeblasen hat.

7 Kommentare für „Ein bisschen Winter“

Annika schreibt:

:-)

Ingela schreibt:

7 minusgrader och 10 cm snö som är lätt som dun och flyger omkring av minsta vinddrag. Härligt! På vintern är jag fullkomligt nöjd med att vara inlandsbo. Trots att jag älskar havet sommartid längtar jag inte till kusten på vintern. Den bilden får mej trots det att tänka att det kanske finns en charm med det också. Fast det funkar nog lika bra med en stuga vid en sjö i skogslandet.

Olaf Schneider schreibt:

Härligt, Ingela. Jag längtar till fjället i vintern ibland. Det är så vackert. Men vinterhavet är också fint, speciellt om man åker skidor. Den vintern för två år sen var riktig härligt för vinterfans. På sluten av november hade vi redan 70 cm snö.

Ingela schreibt:

Vackra bilder det också. Jag får kanske ompröva min inställning till vinterhav.

Skord schreibt:

Hej på er!
I går kväll började det snöa ordentligt. Och det har fortsatt i dag så nu är det vitt här ute i hjärtat av Höga kusten.
Ha en trevlig helg!

Olaf Schneider schreibt:

Här började det snöa för en timme sedan. Hoppas det blir mycket ;-)

Skord schreibt:

Håller tummarna för dig! :o)

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.