Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Ballone über dem See

Auch heute sind wieder acht Ballone gestartet. Allerdings waren die Winde mal wieder anders als vorhergesagt und so schwebten alle Ballone am angepeilten Startplatz, an dem ich stand, vorbei. Zwei Ballone sind direkt auf der E45 gelandet, einer auf einem Skooterweg, von den anderen weiß ich es nicht.

14 Kommentare für „Ballone über dem See“

Sylvia Bolm schreibt:

Solche Fotos macht man auch nicht alle Tage – mit welchen Temperaturen haben denn die Ballonfahrer in luftiger Höhe zu kämpfen? Ich stell mir das schon sehr eisig vor. Einmal Winterschwimmen – dann wieder Ballonfahren. Da muß man die Kälte schon sehr lieben.

Olaf Schneider schreibt:

Ich kann es leider nicht aus eigener Erfahrung sagen, da ich kein Ticket mehr bekommen habe. Aber extrem kalt ist es im Ballonkorb nicht:

  • Die Temperaturen am Boden lagen die letzten Tage zwischen -10 °C und -15 °C. Das ist für Lappland im Februar nicht wirklich kalt
  • Da kalte Luft schwerer als warme Luft ist, sinkt sie nach unten ins Tal und in einigen hundert Metern Höher ist es manchmal wärmer als am Boden
  • Vor allem aber treibt der Ballon mit dem Wind, das heißt im Korb ist es windstill

Da reicht normale Winterkleidung aus, nur warme Stiefel sollte man haben.

Evi schreibt:

Hallo Olaf, wie ist das Wetter bei Euch, ich sehe mit Webcams in Jokkmokk-Porjus wunderbare Polarlichter und bei Euch?

Olaf Schneider schreibt:

Das ist seltsam, denn jetzt gerade ist die Aktivität sehr niedrig. Klarer Himmel bei uns, aber keine Polarlichter.

Evi schreibt:

Aurora Forecast sagt Stärke 3 an! Schon seit 18 Uhr!

Evi schreibt:

Wie weit ist es von Jokkmokk nach Gälivare?

Evi schreibt:

Ihr müßt es doch gesehen haben, denn es sind doch gerade mal 90 Km!

Olaf Schneider schreibt:

Jokkmokk liegt etwa 100 Kilometer weiter südlich. Seltsam, dass hier nichts zu sehen ist.

Evi schreibt:

Das ist so schade, schau mal in Nature of Jokkmokk „Porjus“
Es wird jetzt schon weniger, Im Archiv kannst Du die Aktivitäten alle 10 Minuten sehen.

Olaf Schneider schreibt:

Die Lichter scheinen recht blass zu sein und werden hier vermutlich von der Straßenbeleuchtung überstrahlt. Und der grüne Bogen tief am Horizont ist von hier aus nicht zu sehen.

Du meinst die Website http://uk.jokkmokk.jp/, oder?

Evi schreibt:

Ja, genau. Diesen Link bekam ich von Asbjörn und seiner Mutter Birgit aus Porjus.

Olaf Schneider schreibt:

@Harald, Danke für den Link. Die Fotos scheinen aber nicht von diesem Jahr zu stammen.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.