Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Hej då 2011, välkommen 2012

Ich schreibe nicht groß über das Jahr 2011, denn ich habe hier schon so viel geschrieben. Ich schreibe auch nicht groß über das Jahr 2012, denn über das weiß ich noch so wenig.

Über meine Silvesterfeier mit einigen Freunden und einigen Unbekannten berichte ich hier auch nur am Rande. Denn im Gegensatz zu dem Weihnachtsfest, welches in Schweden vor allem kulinarisch doch ganz anders gefeiert wird als in Deutschland, könnte das Silvesterfest in dieser Form auch genau so gut in einem kleinen deutschen Ort stattgefunden haben: Man sitzt zusammen, isst mehrere Gänge leckeres Essen, trinkt Sekt und anderes – gerne alkoholisch. Vor einem stehen Tuten, in die man mal herein tutet (dann macht es „Tuut“) und es dann wieder lässt und kurz vor Mitternacht gehen alle mit einem Sektglas heraus, man stößt an, wünscht sich ein „Gott nytt år“ und schaut dem kleinen Feuerwerk zu, welches einer der Gäste entzündet. Nur Luftschlangen und Wunderkerzen waren nicht dabei. Und dann ist plötzlich 2012. Ein neues Jahr!

Aber zurück zu gestern.

Der Sommer ist schön, aber der Winter ist meine Heimat.

ich

Diese Worte kamen mir gestern am Silvestertag in den Sinn, als ich mit dem Auto nach Kusfors zur Silvesterfeier gefahren bin. Selbst in Skelleftehamn hatte es geschneit und alles war weiß. Und je weiter ich ins Inland gefahren bin, desto winterlicher wurden die Eindrücke. Irgendwo bin ich dann abgefahren, um ein paar Fotos zu machen. Ich weiß bis heute nicht, woran es liegt, aber die winterlichen Landschaften berühren mich und machen, auch wenn ich auf Frühling, Sommer und Herbst nicht verzichten möchte, den Winter zu meiner bevorzugten Jahreszeit.

Meinen dicken Winterparka hätte ich dieses Wochenende allerdings zu Hause lassen können, denn der Himmel zog sich zu und so stieg das Thermometer von gestern Abend -11 °C auf heute morgen -7 °C an.

Extrem war der Temperaturanstieg im Fjäll. In Hemavan ist das Thermometer innerhalb weniger Stunden von -26 °C auf -10 °C gestiegen.

So, jetzt komme ich noch mal auf Silvester zurück und wünsche Euch das, was mir schon vielfach auf Facebook, über Twitter, per E-Mail, in anderen Blogs und sogar per Brief(!) gewünscht wurde:

Ich wünsche Euch allen ein richtig Gutes neues Jahr 2012! Macht was daraus!

8 Kommentare für „Hej då 2011, välkommen 2012“

evi schreibt:

Hej Hej Olaf! Auch Dir ein erfolgreiches Jahr 2012, mit dem Wetter, dass Dir die besten Möglichkeiten zu den tollen Erlebnissen mit vielen glücklichen Augenblicken und den schönsten Fotos (natürlich dann auch für mich) gibt! Viel Spaß!

Annika schreibt:

Hej Olaf,
vielen Dank für die Neujahrswünsche und die wie immer tollen Bilder. Dir auch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
Annika

Sylvia Bolm schreibt:

Das Feuerwerksfoto finde ich absolut sensationell: Die Feuerfunken wie an einem Band bis zum Zenit der Rakete – das habe ich so noch nie gesehen. Großes Kompliment also und einen guten Start in 2012.

Olaf Schneider schreibt:

@evi @Annika @Sylvia Bolm Danke für die guten Wünsche. Ich mach’s mir einfach: detsamma!

Simone schreibt:

Hei Olaf,
alles Liebe und Güte dir für das neue Jahr! Ich werde weiterhin deinen Blog verfolgen und deine Fotografiekünste bewundern ;-)
Lieben Gruß aus München (leider nicht weiß, sondern nur nass!)
Simone

Uli schreibt:

Hallo Olaf,

nachträglich von mir auch ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr 2012!

Gräm Dich nicht über den Winter. Hier ist er komplett ausgefallen und ich würde weiß Gott was für Deine Schneelage geben…

Viele Grüße aus der alten Heimat

Uli

Olaf Schneider schreibt:

Hej Uli, das wünsche ich Dir auch. Schön von Dir zu hören.

Ich gräme mich nicht um den Winter. Erstens haben wir seit vorgestern ±25 cm Neuschnee bekommen (nass, aber egal), außerdem habe ich hier ja Zeit. Nur im Urlaub kann es frustrierend sein. Zum Beispiel die erste Urlaubswoche in der Telemark …

Liebe Grüße,
Olaf

sabine schreibt:

lieber olaf, auch dir auf diesem wege ein gutes neues jahr – und immer viel schnee! lg, sabine

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.