Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Usselig

… so nennt man im Ruhrgebiet das Wetter, was wir gerade haben: Es ist grau, trüb und dunkel, garniert mit Wind und ab und zu ein bisschen Sprühregen. Und das ganze bei warmen +9 °C. Da ich nicht zur Wetterfühligkeit neige, vermute ich mal, dass meine leichten Kopfschmerzen eher von meiner Erkältung, die hier gerade rumgeht, kommen. Und so werde ich mich gleich wieder ins Bett legen, ein bisschen die Augen zumachen und ein bisschen von dem schönen Winterwetter träumen, welches ich vor einem Jahr um diese Zeit in Norwegen erlebt habe.

Versteht mich bitte nicht falsch. Ich brauche nicht jetzt schon Mitte Oktober Massen an Schnee. Aber ein paar Zentimeter würden die Szenerie doch um einiges heller und freundlicher machen.

Der Mast auf dem Foto steht übrigens am Rande meines Gartens und eine der sich sternförmig verteilenden Telefonleitungen führt auch in mein Haus. Dort endet sie irgendwo ungenutzt, denn ich benutze nur Skype und mein Handy.

2 Kommentare für „Usselig“

Sylvia Bolm schreibt:

Wünsche gute Besserung und rege an, vielleicht bei der nächsten Kajak-Tour ein Pullöverchen mehr und ein warmes Mützchen aufzusetzen :)

Olaf Schneider schreibt:

Danke für die Besserungswünsche. Pullover und Mütze wäre aber definitiv zu viel gewesen an diesem schönen, warmen Herbstsonntag.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.