Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Fensterbilder

Maximum tagsüber gestern -16.3 °C, Maximum seit einer Woche: -8.7 °C. Jetzt (11:00) -15.8 °C

Heute arbeite ich zu Hause und – ich sehe das schon – werde abends einiges nachholen müssen. Denn das warme Licht ist dermaßen schön, dass ich die ganze Zeit nur heraus schaue. Ich habe einfach in jede Richtung Knips gemacht und die Fotos ohne große Nachbearbeitung hier eingefügt:

Nachtrag:

Jetzt hat die Sonne eine orangefarbene Lichtsäule und Eisstaub in der Luft bricht das Licht in Regenbogenfarben auf. Ich verschiebe jetzt das Arbeiten komplett auf heute Nachmittag und Abend und gehe raus. Toll, wenn man so flexibel arbeiten kann.

3 Kommentare für „Fensterbilder“

Rüdi N. schreibt:

So flexibel arbeiten können,ist definitiv eine feine Sache. Leider kann ich das nicht so oft, wie ich möchte.
Wie deine Bilder zeigen, ist (war ) das Wetter tatsächlich einladend um etwas outdoor zu unternehmen.
Auf Bild #3 und #4 fällt mir auf, das die Sat-Schüsseln an den offensichtlich bewohnten Nachbarhäusern mehr oder weniger auf den Boden gerichtet sind. Merkwürdig. Oder habt ihr inzwischen auch Kabel-TV, so das die Schüsseln nicht mehr genutzt werden?
Grüße aus Garmisch ( derzeit trüb, -7,2°C )

Olaf Schneider schreibt:

Ehrlich gesagt Rüdi, keine Ahnung. Vielleicht bekomme ich‘s raus.

Snowdog schreibt:

@ Rudi
Da im hohen Norden der Satellit nicht so hoch wie bei uns steht, muss mann die Schüssel ziemlich weit nach unten richten. Im Wohnwagen hatte ich so meine Probleme mit der Ausrichtung, da es eine sehr ungewöhnliche Neigung ist.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.