Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Sommerwochenende

Ja – so langsam bekomme ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich von dem schönen Wetter schreibe und dann von Kälterekorden in Deutschland lese und höre.

Ich war am Wochenende zu einer Feier nach Båtfors, das liegt etwa 5 Meilen, also ca. 50 Kilometer landeinwärts direkt am Skellefteälven eingeladen.

Und, was soll ich sagen, es war eine tolle Feier! Und das Wetter hat mehr als mitgespielt. Bei Temperaturen über 20 Grad haben wir mittags Hering, Lachs, Salate, Eier, Dünnbrot und Kartoffeln gegessen. Mit kurzen Hosen und T-Shirt in der Sonne sitzend. Direkt am Fluss. Nur die Eisschollen, die ab und zu vorbeitreiben, erinnern einen daran, dass der Winter hier doch sehr lang war.

Abends wurde es dann leicht kühler, aber da kann man ja ein Feuer im Kamin machen und in die Sauna gehen. Ich habe es mir nicht nehmen lassen, im Fluss zu baden. Der fühlte sich aber auch direkt nach der Sauna schweinekalt an und dementsprechend schnell war ich wieder draußen. Richtig dunkel wird es nicht mehr und um ein Uhr wurde es schon wieder heller. Die echten Nachtaufnahmen müssen also mindestens bis Ende Juli warten. Und ich habe mich über die dunklen Vorhänge in meinem Gästezimmer  gefreut. Heute ging es in aller Ruhe wieder zurück.

6 Kommentare für „Sommerwochenende“

Sonya schreibt:

Ich überlege mir gerade, ob ich wieder die Heizung anmache und bei Euch ist T-Shirtwetter. Unglaublich, dass du gar von Sommer schreibst. Aber ich bin zuversichtlich, dass es auch bei uns wieder wärmer wird.

Die Fotos sind sehr schön, so ein Geburtstag am Fluß hat schon was und noch dazu mit so leckerem Essen und Sauna. Schön, dass du so schnell und so viel Anschluss gefunden hast.

Bei mir gab es heute einen langen Nachmittagsspaziergang an der Isar. War sogar verhältnismässig warm und ein kleines bißchen kam die Sonne raus.

Olaf Schneider schreibt:

Vielleicht war „Sommer“ ein wenig übertrieben oder nennen wir es „dramaturgisch aufbereitet“. Aber ich hätte nicht damit gerechnet, dass es hier im Mai schon so warm sein kann. Ich drück die Daumen, dass München endlich auch wieder schönes Wetter hat, wie sich das für eine norditalienische Stadt im Frühjahr gehört.

sabine schreibt:

toll! und mal wieder viele schöne bilder!
viele grüße in den norden!

Olaf Schneider schreibt:

Das Bild mit der sich spiegelnden Birke gefällt sogar mir.

Andreas schreibt:

Ich bin mir sicher, dass das alles gelogen ist, Schneider! In Wahrheit sitzen Sie doch eingepackt in drei Pullover, Bärenfelljoppe, Schal und Schlappmütze eingeschneit in einer dunklen Hütte – ohne Sonnenlicht und bei trocken Brot! So sieht’s doch aus! Geben Sie’s schon zu!
Und damit grüßt aus dem sommerlich-sonnigen Dortmund:
Andreas

Olaf Schneider schreibt:

@Andreas: Das haben wir gerne. Im dunkel-rußigem Ruhrpott hocken aber bei anderen die Sonne in Zweifel ziehen. Ts, ts, ts.

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.