Zum Inhalt

Nordwärts

Vom Leben in Skelleftehamn

Zu den Funktionen

Anställningsavtal för tjänsteman

… so heißt mein Arbeitsvertrag auf schwedisch, den ich heute zugemailt bekommen habe. Der ganze Vertrag ist kurz und knapp (zwei Seiten plus eine mit Erläuterungen), beschränkt sich auf das Wesentliche und ist in einfachem Schwedisch verfasst.

Wenn ich mir deutsche Verträge hingegen anschaue, dann frage ich mich, ob das Verfassen von verschachtelten Nebensätzen in deutschen Verträgen einen eigenen Berufszweig darstellt.

In diesem Fall geht der Punkt ganz klar an Schweden.

2 Kommentare für „Anställningsavtal för tjänsteman“

us.online schreibt:

Kein Einspruch Euer Ehren… :-)

Da ich dem Berufszweig „Nebensatzarchitekt“ entstamme muss ich es ja wissen… :-)

Med vänliga hälsningar

Uli

Kommentieren

Ich freue mich auf Eure Kommentare.

  • Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.
  • Dieses Feld musst Du nicht ausfüllen.
  • Diese Abfrage schützt das Blog vor Spam.
  • Du kannst html benutzen: <a href="">, <em> und <strong>.

Du kannst Antworten zu diesem Beitrag folgen und ein Trackback von Deiner Seite machen.